Lieber Energieausweis beantragen sonst drohen bis zu 15.000 Euro Bussgeld!

In diesem Artikel erfährst Du warum Du unbedingt einen Energieausweis beantragen solltest und warum Du nach aktueller Rechtsprechung nicht nur beim Verkauf sondern auch bei jeder Neuvermietung einen Energieausweis benötigst!

Schau Dir dazu dieses kurze Video an und lies den Artikel darunter:

Zeitnah einen Energieausweis beantragen sonst drohen bis zu 15.000 Euro Bussgeld!

Seit der EnEV 2007 (Energieeinsparverordnung) ist es Pflicht bei jeder Neuvermietung den Mietinteressenten einen gültigen Energieausweis vorzulegen. Wer dies als Vermieter nicht macht riskiert bis zu 15.000 Euro Bußgeld. Doch viele Vermieter vergessen alle 10 Jahre einen neuen Energieausweis beantragen zu müssen.

Damit dies nicht passiert ist es wichtig den richtigen Energieausweis für Dein Mietobjekt zu beantragen, denn ein Energieausweis wird immer nur für ein ganzes Gebäude erstellt.

Dabei werden Verbrauchsausweise (berücksichtigen nur den Verbrauch) und Bedarfsausweise (entsprechen einer theoretischen Berechnung) unterschieden.

energieausweis beantragen

Wann musst Du einen Energiebedarfsausweis für Dein Haus beantragen?

Für Wohngebäude mit bis zu vier Wohneinheiten, die nicht mindestens der Wärmeschutzverordnung (WSchV) 1977 entsprechen, sind Energiebedarfsausweise vorgeschrieben, damit nicht nur das Nutzerverhalten berücksichtigt wird.

Ebenfalls bei Neubauten ist es unverzichtbar einen Energiebedarfausweis beantragen zu müssen und zu verwenden, da bezüglich des Energieverbrauchs noch keine Aussagen getätigt werden können.

Der Bedarfsausweis wird üblicherweise von einem Energieberater ausgestellt, der das Haus technisch untersucht und neben dem Energiekennwert bei Altbauten auch noch Modernisierungsvorschläge ergänzt. Die Kosten für einen Bedarfsausweis liegen bei ca. 300 Euro.

energieausweis beantragen

Wann kannst Du auch einen Verbrauchsweis beantragen anstatt einen Bedarfsausweis?

Nur für größere Gebäude (mehr als 4 Wohneinheiten) ist ein Verbrauchsausweis eine Alternative und bei Wohngebäuden mit weniger als 4 Wohneinheiten ist der Verbrauchsausweis nur zulässig, wenn der Bauantrag nach dem 1. November 1977 gestellt wurde.

Das Problem ist einfach, dass der Verbrauchsausweis lediglich den tatsächlichen Energieverbrauch der Bewohner eines Gebäudes bewertet.

Dies ist zwar günstiger und reicht um die gesetzlichen Bestimmungen zu erfüllen, es gibt dem Eigentümer jedoch keine Übersicht über den Zustand des Gebäudes und gefolgerten nutzerunabhängigen Energiebedarf. 

Da beide Ausweise 10 Jahre Gültigkeiten haben macht es daher in vielen Fällen Sinn sich für einen aussagekräftigeren Bedarfsausweis zu entscheiden. In jedem Fall solltest Du darauf achten alle 10 Jahre einen gültigen Energieausweis beantragen zu können.  

energieausweis beantragen

Du hast weitere Fragen zu diesem Thema?

Dann schreib mir HIER Deine Frage!

Wir rufen Dich in den nächsten 48 Stunden an – garantiert!

Lass Dich von mir beraten

Klicke jetzt auf den Button hier unten und lass Dich kostenlos beraten, wie Du den Werterhalt Deiner Immobilien sicherstellst und den Wiederverkaufswert für Dein Rentenalter maximierst.

Ich freue mich bereits, Dich persönlich kennen zu lernen.

Wir rufen dich in den nächsten 48 Stunden an – garantiert!

energieausweis beantragen

Robert Schröter

Dein persönlicher Ansprechpartner

Erfahrungen & Bewertungen zu Robert Schröter - Der Profi-Vermieter